You are here:
"Der Weihnachtsmann kommt“ -Kinderaugen leuchten unterm Weihnachtsbaum Drucken E-Mail

„Der Weihnachtsmann kommt“ -Kinderaugen leuchten unterm WeihnachtsbaumWieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Währenddessen die Erwachsenen bereits im November in weihnachtlicher Runde zusammen feierten, war es jetzt allerhöchste Zeit, dass auch unsere Vereinskinder bedacht werden. Zahlreich hatten sie sich am Sonntag, den 09.12.2018 in der Dürerhalle eingefunden, um sich vorab schon mal vom Weihnachtsmann ein paar kleine Geschenke abzuholen. Damit die Wartezeit bis zu seinem Erscheinen jedoch nicht zu lang wird, hatte Volker 4 Hüpfburgen organisiert. Auf diesen konnte nach Belieben herumgetollt, getobt, geklettert und gesprungen werden. Ob Burgfräulein, Fußballer, Feuerwehrmann oder Pirat – jeder kam auf seine Kosten. Die Übungsleiter Olli, Sebastian, Peter, Andrea und Bianka beaufsichtigten das lustige Treiben und konnten zum Teil auch den Hüpfburgen gesichtet werden, wo sie ihren Spieltrieb hemmungslos auslebten.

Es ist gar nicht so leicht, von einem Lebkuchen an einem Faden abzubeißen, wenn man seine Hände nicht benutzen darf. Das konnten besonders die Kleinsten unserer Kinder selber feststellen, aber lustig ist es anzusehen und es wurde viel gelacht. Wer sich traute, dem winkte neben dem Lebkuchen natürlich noch ein kleiner Preis als Belohnung. Für diejenigen, die eine kleine Tobepause brauchten, gab es in der „Male-Ecke“ bunte Stifte und Papier.

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Elke und Mella sind ein eingespieltes Team und hatten neben der Dekoration der Tische auch die Präsentation der mitgebrachten Salate, Kuchen und Plätzchen übernommen. Die „Trinkecke“ wurde rege genutzt, denn Herumtoben macht schließlich ganz schön durstig. Es wurde Mittag und Zeit die knurrenden Bäuche zu füllen, auch wenn der eine oder andere kleine Ritter sich nur unter Protest von „seiner Hüpfburg“ holen ließ. Frisch gestärkt durch Würstchen und Nudelsalat ging es dann gleich wieder zurück.

„Der Weihnachtsmann kommt“ -Kinderaugen leuchten unterm WeihnachtsbaumDen Weihnachtsmann hatten wir eingeladen, in der Turnhalle vorbeizuschauen. Dafür unterbricht man doch gerne sein Spiel. In einer Reihe angetreten riefen alle Kinder lauthals nach ihm. Dann kam er durch die Tür und besonders die Augen unserer Kleinsten wurden groß und leuchteten. Gut vorbereitet konnten einige Kinder für den Weihnachtsmann sogar ein kleines Gedicht aufsagen oder ein Lied singen. Dafür gab es für jedes Kind ein kleines Plüschtier oder einen Ball und einen Schokoladenweihnachtsmann. Für alle Übungsleiter gab es im Namen der Kinder auch eine kleine Anerkennung und die freuten sich natürlich darüber. Und auf ging es zur nächsten Spiele- Runde.

Doch Volker wäre nicht Volker hätte er nicht noch eine weitere Überraschung in petto. Zur Freude aller kam der Trommelbär mit seiner Disko. Er hatte viel Musik und Spiele mitgebracht. Beim Schlittenwettrennen mussten Geschenkpakete übereinander gestapelt werden. Das erforderte großen Teamgeist und viel Geschicklichkeit. Das gemeinsame Singen machte allen Riesenspaß. Auf die Frage danach, wer schon einige andere Sprachen kennt, überraschten uns die Kinder. Dann gab es für jeden eine Trommel und jeder konnte sich daran ausprobieren. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert und wild drauflos getrommelt. Dafür gab es sogar von den Eltern und Großeltern Applaus.

Doch leider muss auch ein solcher Tag einmal zu Ende gehen. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß und dafür lohnt sich der ganze Aufwand. Mit einer bleibenden Erinnerung gehen sie nach Hause voller Vorfreude auf Heiligabend und träumen vom Weihnachtsmann.

Wie immer danken wir allen, die sich wie wir engagiert, Kuchen oder Kekse gebacken und Salate zubereitet haben. Danke an alle Aufbauhelfer und Übungsleiter, die durch ihre Bereitschaft so einen gemeinsamen Tag erst möglich machen. Danke auch an unsere Sponsoren, die mit ihren Sachspenden wieder einmal Kinderaugen zum Leuchten brachten.

Was für ein schöner 2. Advent!

B.Scott